Programm

Freitag, 27. Mai 2016

11:00 - 11:30 Kongresseröffnung / Grußworte
Prof. Dr. Peter Lamesch, Präsident der Mitteldeutschen Chirurgenvereinigung
Prof. Dr. Albrecht Stier, Vorsitzender der Thüringischen Gesellschaft für Chirurgie
Ronny Dittmar, Geschäftsführer des BDC, Berlin
11:30 - 13:00 Redezeit:
je 6+4 min.
Junges Forum
Vorsitz: Luisa Peter (Bad Berka)

Diagnostik der akuten mesenterialen Ischämie
Charlotte H. Conrad, J. Zanow, U. Settmacher, H. Mothes (Jena)

Chronisch mesenteriale Durchblutungsstörung als Differentialdiagnose einer unklaren Gewichtsabnahme
H. Gutsche, F. Ritter, T. Krößner, U. Will, T. Lesser (Gera)

Magnetische Resonanz und Indikation zur neoadjuvanten Therapie beim Rektumkarzinom
L. Danihel (Bratislava)

Thoracic-Inlet-Syndrom bei intraluminaler zirkulärer Membranstenose der Vena subclavia
I. Porokhovniko, S. Venth, T. Kroeßner, A. Kebsch, Th. Lesser (Gera)

Rarität Choledochuszyste
D. Torres, J. Pertschy (Erfurt)

Chirurgie im Rechtsstaat - ein (un)endliches medizinisch-juristisches Protokoll
R. Haring, J. Pertschy (Erfurt)

Pankreastitisbehandlung durch OP am Hals
V. Ganbarzada (Erfurt)

Ich glaub´, mich tritt ein Pferd
M. Zharsky (Erfurt)

Abdominelle Schwangerschaft im Omentum majus
M. Pelli (Jena)

Jury für den besten Vortrag: Ch. Stroh, G. Bauer, H. Hellfritzsch

13:00 - 13:30 Mittagspause
13:30 - 14:15 Mitgliederversammlung TGCH inkl. Vorstandswahlen
14:15 - 15:45 je 10+5 min. Patientensicherheit / Stellenwert von Zertifizierungen
Vorsitz: Y. Dittmar, D. Kupczyk-Joeris

Zertifizierungen - Fluch oder Segen?
S. Schüle (Jena)

Zertifiziertes Darmzentrum in Thüringen - Was bleibt im 10. Jahr?
J. Pertschy, M. Krajci (Erfurt) Beeinflussen Zertifizierung und Zentrenbildung das Outcome in der metabolischen Chirurgie
Ch. Stroh (Gera)

Langzeitdaten nach CRC-Behandlung
K. Kohlhaw (Borna)

Pilot-Projekt: "Hybrid-DRG Thüringen"
S. Dittrich (Plauen)

Bleibt chirurgische Ethik im Schatten der Ökonomie und der technischen Entwicklung?
T. Plecas (Eisenach)

15:45 - 16:00 Pause
16:00 - 17:15 je 12+5 min. Patientensicherheit / Stellenwert von Zertifizierungen
Vorsitz: H. Helfritzsch, Th. Manger

Mindestmengen - ein Beitrag zur Patientensicherheit
I. Gockel (Leipzig)

Bedeutung des hospitalvolumes in der chirurgischen Behandlung des Magenkarzinoms
I. Gastinger, H. Ptok (Cottbus/Magdeburg)

Umsetzung eines Patientensicherheitskonzeptes in einem OP-Zentrum / MVZ
P. Zollmann (Jena)

Klinischer Nutzen von M&M-Konferenzen
Y. Dittmar (Meiningen)

16:00 - 17:15 PARALLELVERANSTALTUNG
Get together: "Junge Chirurgie in Thüringen" - Treffpunkt Tagungsanmeldung
17:15 - 18:00 Festvortrag
Moderation: A. Stier

Medizin 4.0 - Was passiert mit medizinischen Daten?
S. Scholl (Villingen-Schwenningen)

18:15 Eine kurze Führung durch den Erfurter Dom
18:30 - 18:45 Kleines Orgelkonzert im Dom
19:30 Gesellschaftsabend auf dem Petersberg

Samstag, 28. Mai 2016

09:00 - 10:30 Zentrumsmedizin
Vorsitz: L. Schreiber, K. Bickel

15+5 min. Thymuschirurgie: Ein Beispiel für Zentrumseingriffe
J. Kluge (Erfurt)

15+5 min. Neoadjuvante Therapie beim Pankreaskarzinom als neuer Meilenstein?
M. Mille (Erfurt)

15+5 min. Langzeitergebnisse nach Leberteilresektion von nicht CRC- und nicht NET-Metastasen
A. Bauschke (Jena)

30 min. Safety 2.0 - Proaktive Patientensicherheit
P. Gausmann (Detmold)

10:30 - 11:10 Pause
11:10 - 12:30 je 15+5 min. Wie bilden wir den Nachwuchs weiter?
Vorsitz: J. Pertschy, A. Stier

Die chirurgische Ausbildung unter dem Einfluss der Patientensicherheit – was ist heute wie vermittelbar?
J. Gebhard (Nordhausen)

Patientensicherheit und Weiterbildung - Neue Konzepte in der Viszeralchirurgie am Beispiel der HELIOS Kliniken
M. Mille (Erfurt)

Skill labs - welche Daten über deren Nutzen gibt es?
C. Storz (Tuttlingen)

Das MasterClass-Prinzip
L. Meyer (Plauen)

12:30 - 12:40 Abschiedsworte
Prof. Stier
12:40 - 12:50 Ausblick TGCH 2017
Dr. Pertschy
13:00 Farewell Brunch